Rum


Geschmäcker ändern sich

Durch Kontakt mit Kollegen wurde ich auf Rum als hochprozentigen Leckerbissen aufmerksam gemacht. Da ich beim Brandy nur von einem und auch nur so halbwegs überzeugt war, wollte ich hier nicht gleich in die Vollen gehen und habe einige Überredungsversuche und Probierfläschchen gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass Rum für mich durchaus eine Alternative zum Whisky sein kann. Je nach Stimmung! Die Brandys waren schon deutlich milder, als die meisten Whiskys, aber Rum ist meistens noch milder als Brandy und das bei kräftigem Geschmack, wenn man es will!

Das was mich am meisten erstaunt hat ist, dass besonders der Zacapa Negra für mich anfangs als Rumanfänger nur recht wenig vom Whisky zu unterscheiden war (außer durch die Süße)! Somit meine Empfehlung:
Wenn Du an einem alkoholischen Leckerli Interesse hast, probier doch mal einen guten teuren Rum (in einer kleinen bezahlbaren Flasche)! Wem ein Whisky zu sehr “brennt”, der hat beim guten Rum eine gute Alternative gefunden!

Man hatte mich also 2014 mit verschiedenen Sorten beglückt und wie es dann so ist, wenn man Interesse zeigt, steigert sich auch die Qualität des Flascheninhalts. Nach einer Probe des Zacapa Negra im Sommer 2014 habe ich mir im Winter des gleichen Jahres die normal große Flasche gegönnt. Im Sonderangebot für unter 50 Euro war das bei der Qualität aus meiner Sicht durchaus angemessen. Momentan liegt mein oberstes Limit bei 100 Euro pro Flasche und das Mindestalter des Rums bei 15 Jahren, wobei zwei 10 jährige auch recht gut geschmeckt hatten. Aber wie schon vorher beim Whisky sind mir die alten Sorten lieber.

Anfang 2015: Ich finde langsam keinen Whisky mehr, der mir richtig gut schmeckt, wie damals der 21 jährige Highland Park! Da scheint sich bei mir ein Wechsel zum Rum anzubahnen! Da es so aussieht, als wäre für mich Rum eine längerfristige Alternative zum Whisky, habe ich meine Rum-Seiten ausgeweitet.

Nach einem Tasting vom 11.07.2015 habe ich die Seite meiner Lieblingsrums “vor” meine Tastingseiten gestellt, da meine Lieblingssorten vermutlich eine der interessantesten Infos zum Thema Rum auf meinen Seiten darstellt. Wer mehr lesen möchte, wird hoffentlich in den nachfolgenden Seiten fündig. So enthält schon die dann folgende Seite alle von mir getesteten Rumsorten in Tabellenform mit einer Mini-Datenbank im Rücken. Die Tabellenseite wurde zum gleichen Zeitpunkt wie die Lieblingsrumseite neu erstellt und vor die Tastings platziert. Und für Umsteiger von Whisky auf Rum hier ein kleines Tasting.

Weihnachten 2015 war meine Entscheidung zu Gunsten des Ron Zacapa Negra und des Riise Danish Navy gefallen:
Es sind meine “Hausmarken” und weitere Tastings sind nicht mehr nötig!

Bei den süßen alkoholischen Getränken ist es noch wichtiger: bedacht und in Maßen genießen!