Kräuterquark mit Gurke

Dieses ist kein wirklicher Kräuterquark, aber auch kein Tzatziki. Deshalb habe ich eine neue Seite dafür erstellt. Es lohnt sich nämlich, auch wenn man es kaum glaubt! Saftig, etwas knackig, frisch!


250 g Magerquark
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten
2 Bio-Mini-Gurken
1/3 Bund Petersilie
1/3 Bund Schnitt(knob)lauch
1 Prise Chili-Salz
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz
1 Spritzer Zitrone

Der Quark wird in eine Schüssel gefüllt. Dann schneidet man die Knoblauchzehe und die Schalotten in sehr kleine Stückchen. Diese gibt man ebenfalls in die Schüssel.

Die Minigurken werden besonders gut gewaschen, um auch die dekorative Schale nutzen zu können. Zuerst werden Scheiben geschnitten, diese geviertelt und dann in die Schüssel gegeben.

Petersilie und Schnittlauch werden ebenfalls gewaschen, kleingeschnitten und in die Schüssel gegeben.

Man verrührt alles gut und schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab. Es kommt noch ein Spritzer Zitrone hinzu und alles wird ein weiteres Mal verrührt.

Das ist etwas Frisches und Gesundes nicht nur für heiße Tage!