Knoblauchbutter

12/2022

Zu einer Suppe sollte es Brot geben. Dafür hatte ich mein Bratkartoffelbrot vorgesehen, allerdings ohne Speck. Das passt zur Suppe! Aber das war mir immer noch zu langweilig und so fiel mir ein, dass es in manchen Restaurants kleine Brotscheiben mit Butter oder Öl und ein paar Gewürzen als Vorspeise gibt. Das wollte ich auch! Also habe ich mir das genannte Brot in Baguetteform plus eine Knoblauchbutter vorgestellt. Meine Kräuterbutter wäre auch ok, aber die hatte ich in den letzten Monaten zu oft hergestellt. Ich brauche hin und wieder Abwechslung!


250 g Butter
2 Knoblauchzehen
1/2 Tl. Salz
1 Prise Pfeffer
1 Spritzer Zitrone

Die Butter lässt man bei Raumtemperatur etwas weich werden. Dabei kann man schon den Knoblauch in Stückchen schneiden. Sobald die Butter weich ist, gibt man sie und die Knoblauchstückchen in einen Mixbecher und zerkleinert den Knoblauch. Anschließend schmeckt man es mittels Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.

Huch – schon fertig?

Wer mag, kann mittels Alu-Folie Würste daraus bilden, wie ich es bei meiner Kräuterbutter beschrieben hatte. Dann ab damit in den Kühlschrank.

Das war’s!

Auf dem Foto ist die Butter nicht komplett hell, weil ich 20 g meiner Kräuterbutter mit eingearbeitet hatte. Der Rest stimmt aber! – Die Knoblauchbutter ist allerdings keine große Gefahr für meine Kräuterbutter!