Corona – eine Chance für Veränderung?

Wer nicht gerade wegen Corona große finanzielle oder gesundheitliche Sorgen hat, für den gibt es Zeit für Themen, über die man ungerne spricht, aber trotzdem wichtig sind: Spiritualität, Glaube, Jesus oder Gott!

Häufig ist die Kirche in der Kritik, weil sie so starr an vielen althergebrachten Dingen festhält, die heutzutage kaum noch jemanden interessieren – Kirche als Selbstzweck?

Wie ist es eigentlich bei Dir? Bist Du tatsächlich flexibler, als diese starre Kirche? Was müsste sich ändern, damit Du Dich zu einer Glaubensgemeinschaft zugehörig fühlst?

 

– Denkpause –

 

Eine der ersten Fragen wird sein: Brauche ich solch eine Gemeinschaft überhaupt?
Die Antwort: Das ist Deine Entscheidung! Generell gilt: Mit mehreren ist man seltener allein! Gerade in der jetzigen Zeit merkt man, dass langes Alleinsein total öde ist! Wie schön wäre es, jemanden zu haben, mit dem man unter vier Augen über alles reden kann!

Nächste Frage: Was kann mir helfen, eine Entscheidung wegen der Gemeinschaft zu treffen?
Antwort: Gerade durch Corona sind viele Gemeinden (gezwungenermaßen) aus ihrem starren Alltag ausgebrochen und bieten viele Veranstaltungen online an. Du hast dadurch die große Chance, zu jeder Tages- und Nachtzeit anonym und ohne Kirchenbesuch eine zu Dir passende Gemeinde zu finden!

Vielleicht noch eine Frage: Ist eine Gemeinde überhaupt das Richtige für mich oder was gibt es noch?
Versuch einer Antwort: Natürlich ist auch das Deine Entscheidung. Mir fällt dazu so etwas ein, wie Fresh-X, frische Kirche, ICF Church oder Zeitschriften, wie Anders leben, Lebenslust oder Magazin 3E. Auch Videos lassen sich sicherlich finden! Aber am Ende muss man selber den Allerwertesten hoch bekommen und sich für etwas entscheiden! Es reicht nicht, sich von Personen wie mir etwas vorschwärmen zu lassen! Solange man keine eigenen Erfahrungen gemacht hat, ist keine dauerhafte Entscheidung möglich!

Probier Dich aus! Wo liegen Deine Prioritäten? Wenn es vorerst noch keine Gemeinschaft sein soll, suche nach dem Thema, bei dem Du Dich angesprochen fühlst! Vielleicht sind Deine Gaben dabei hilfreich? Kunst, Musik, etwas anderes?

Und wenn Du irgendwann feststellen solltest, dass es sich nicht mehr gut anfühlt, geh erneut auf die Suche, bis es sich dauerhaft gut und richtig anfühlt! Aus meiner Sicht hat man nur dieses eine Leben auf der Erde!

Weil es so wichtig ist, noch einmal: Für den christlichen Glauben kann ich sagen, dass man nur mit eigenen Erfahrungen zum Ziel kommt. Andere Menschen können Dir diverse Wege aufzeigen, aber ob Du nicht am Ende sogar Deinen ganz eigenen Weg gehst, liegt ganz bei Dir!

 

Was auch immer Du tust, tue es mit ganzer Kraft und aus ganzem Herzen!

 

In „alten“ Worten ähnlich ausgedrückt, wenn auch christlich eingefärbt:

Ihr sollt den Herrn, euren Gott, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit eurer ganzen Kraft lieben.

(Aus 5. Mose 6,5 – Neues Leben Bibel © 2002/2006, SCM R. Brockhaus im SCM Verlag GmbH & Co. KG, Witten)
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner