Tastings 2005 (Whisky)


Whiskies von 12/2004 + 01/2005 Hier noch ein paar Leckerlies von Dezember 2004 und Januar 2005:

Ein 8 Jahre alter Glenrothes, den ich im Mai 2004 noch mit “3” bewertet hatte, wurde wegen leichter Spritigkeit auf Nummer “6” verschoben. Die angebliche Rauchigkeit des Royal Lochnagar war für mich nicht nachvollziehbar und auch sonst hatte er nichts Besonderes zu bieten – also auch “6”. Der Glenfiddich (Special Reserve), der in England nicht besonders geschätzt wird, hat mir von den dreien am Besten geschmeckt – Nummer “4”.
Whisky-Tasting Januar 2005Mitte Januar 2005 ging es mit Tasting 10 weiter:

Highland Park 12 Jahre ” habe ich aus meiner Liter Flasche entnommen. Die Sorten “Highland Park 18 Jahre” und “Mortlach 16 Jahre” wurden mir von Kollegen in Probierfläschchen gestiftet und sind deshalb nicht abgebildet. Es war eines meiner bisher schönsten Tastings! Die Noten waren zwischen 3 bis 5. Fast genau mein Geschmack! Nur leider sind mir die beiden Letzteren viel zu teuer.

Bruichladdich (10,15,17 Jahre) - Tasting Februar 2005Anfang Februar (Tasting 11) waren die drei Bruichladdichs dran:

10, 15 und 17 Jahre alt als Dreierpack zu je 5 cl. Den ebenfalls getesteten Glen Scotia habe ich in einer Probierflasche von einem Kollegen bekommen. Keiner hatte den Typischen Islaygeschmack und der 10-Jahre alte schmeckte mir wie der 17-Jahre alte, obwohl es schlappe 45 Euro Differenz bei 0,7 Liter ausmacht! Ich muss also noch viel lernen!

Tasting 12 ( März 2005)Hier mein Tasting 12 vom März (Ostern):

Es gab einen Balvenie Double Wood, einen Dalmore, einen Glendronach und einen Oban. Ein passables Tasting!!! Die Noten zwischen 4 und 5!

Tasting 13 im April 2005Das ist der Stoff vom April-Tasting (Nummer 13):

Zugegeben, durch meine Zahnbehandlung hatte ich vielleicht nicht die perfekten Voraussetzungen für ein Tasting, aber mir hat nichts davon richtig geschmeckt, obwohl ich auf Süßes stehe. Getestet wurden Whiskys von Linkwood, zweimal Tomatin und ein Tullibardine. Danach hab ich erstmal meinen Meadhan genossen – ein ganz anderer Schnack!

Tasting 17Passend zum Vatertag hier mein nächstes Tasting (14):

Auch dieses Mal habe ich kein Glück mit den Proben: Alle fünf liegen nur zwischen 6 und 7! Dabei sollten sie alle leicht und süßlich sein. Leider waren sie aber ziemlich trocken und die zwei Lowlander hatten einen Geschmack, den ich nicht mochte, aber auch nicht beschreiben kann. – Es ging um Isle of Arran, Glenallachie, Glenkinchie, Littlemill und Strathisla. Das Parfüm aus dem letzten Strathisla-Tasting war nicht mehr feststellbar.

Tasting 15 - Juni 2005Etwas unlustig hier das Juni- Tasting (vom 01.07.2005):

Trotz Bedenken, dass es mir in der sommerlichen Wärme nicht so schmecken könnte, habe ich das Tasting durchgezogen. Nicht schlecht! Immerhin zwischen 4 und 6 nach meiner Benotung. Dieses Mal ging es um vier verschiedene Glenmorangies. Obwohl schon etwas aus der Übung waren dieses Mal doch ein paar Unterschiede zu schmecken.

Juli-Tasting 2005 - "Aus aller Herren Länder"Mit leichter Verspätung kommen hier die Resultate des Juli-Tastings:

Am Start waren dieses Mal keine schottischen Whiskys, sondern Armorik / Frankreich, Bushmills – Black Bush / Irland, Crown Royal / Kanada, Nikka Tsuru Slim / Japan und Schwarzer Pirat / Deutschland. Der Armorik hat mir am meisten nach “typischem” Scotch geschmeckt. Aber auch der deutsche Whisky war trinkbar (ähnlich irischem Whiskey). Der Japaner war zuerst auf der Zunge lasch, ging dann aber. Der Crown war mir zu Bourbon-ähnlich.

Tasting August 2005Hier sind die Ergebnisse des August-Tastings:

Ich wollte noch einmal süße Whiskys checken. War aber nicht so toll. Vertreten waren Balblair, zweimal Glen Moray und Strathmill. Waren zwar alle irgendwie süßlich, aber trotzdem nicht mein Geschmack. Da müsste das nächste Tasting eigentlich mehr bieten…

September-Tasting 2005Und so war es dann auch im September:

Das waren dieses Mal gute Sachen! Ein 18 Jahre alter Glenfiddich Ancient Reserve, ein Glenrothes 1992, ein 13 jähriger Mortlach von Signatory und als krönender Abschluss ein 15 jähriger Mortlach von Gordon & Macphail. Da musste ich noch kräftig in meiner Whisky-Tabelle der Lieblingswhiskys herum ändern!

Zwischendurch… … gab es noch ein Mini-Tasting (Nummer 19) mit Kollegen. Fotos von Flaschen habe ich nicht gemacht. Hier sind die Sorten: Meadhan, Glen Broch, Glenrothes, Glenlivet, Royal Lochnagar, Scapa, Vintage Orkney, Talisker, Classic of Islay, Laphroig und Oban. In dieser Reihenfolge und in vier Stunden. Bei so guten Sachen kein Problem!
Tasting 20 in 2005Im Oktober:

Nochmal der Bunnahabhain vom letzten Jahr, ein 12 und ein 14 jähriger Scapa, ein 17er Bowmore und ein 18er Talisker. Den 14er Scapa und den 18er Talisker hab ich vom Kollegen “geerbt”. Der 12- und der 14-jährige Scapa sind für mich gleich. Das waren auch die beiden einzigen nach meinem Geschmack. Die Islays und der Talisker sind wirklich nicht mein Ding!

Tasting 21 im November 2005Das Novembertasting (21) war mal wieder lecker:

Balvenie (10), Dallas Dhu (1980), Glengoyne (17) und Longmorn (15). Beim letzteren hab ich allerdings den 15 statt den 12 jährigen erwischt. Aber auch damit war es Klasse! Alles zwischen 3 bis 5.

Das Dezembertasting wird wegen momentaner Einnahme von Medikamenten auf das Silvestertasting 2005 verschoben.
Silvestertasting 2005 (22)Das Silvestertasting (22) wurde etwas minimiert:

Dailuaine, Dalmore, Dalmore – Cigar Malt, Glen Moray (nicht zu sehen, da Probierflasche), Glenfarclas – Highland Cattle, zwei Highland Park, Loch Lomond und Meadhan. Die “Neuen” habe ich mit den “Alten” verglichen: Dalmore, Highland Park und HighlandCattle/Meadhan.

Mein Geschmack dieses Jahr hat sich von den sehr süßen zu den süßen / leicht rauchigen gewandelt. Meine Lieblinge sind hauptsächlich von Glenfarclas, Mortlach und Highland Park.

Genaueres über meine Tastings ist in Whisky/Tabellen unter Tastings zu finden und meine große Whiskytabelle gibt es dort auch.

Ich gehe davon aus, dass bei mir ab Januar 2006 keine regelmäßigen Whisky-Tastings mehr stattfinden, da ich jetzt weiß, was ich will.

Möglicherweise werde ich mich demnächst auf Weine stürzen. Abwarten…