Lapachotee


Lapachotee Da nicht nur unsere Kräutertees gesund sein können, sondern auch fremdländische Tees, habe ich angefangen, diese auszuprobieren. Der Tee wird aus der inneren Rinde des Lapachobaumes genommen und stammt aus Chile. Er enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente, stärkt das Immunsystem, enthält kein Koffein, ist antibiotisch, tumorhemmend, entzündungshemmend und beruhigend und hat einen vanilleartiger Geschmack.

Hier ein paar Hinweise für eigene Experimente: Zuerst nimmt man möglichst weiches Wasser, gibt pro Liter vier Teelöffel Lapacho hinein, kocht es eine Minute kräftig und weitere fünf Minuten leicht. Danach alles noch 12-15 Minuten zugedeckt ziehen lassen, bevor man den Lapacho absiebt.

Wer Tipps hat, was man dazu mixen kann, bitte mailen ! Ich hab noch nichts nach meinem Geschmack gefunden.