Portabelboxen


Dieses Mal sind mechanische Robustheit und geringe Abmessungen gefragt. Diese Lautsprecher sind wieder einmal aus MDF. Da ich, wie schon bei den HiFi-Lautsprechern erwähnt, absolut keine Lust mehr zum Pinseln habe, werden die Boxen dieses Mal mit Stoff beklebt. Dazu habe ich speziellen Stoff und speziellen Sprühkleber gekauft. Es hat aber alles seinen Vor- und Nachteil:

Damit ich die Boxen auch mal auseinander nehmen kann, habe ich die Front-, die Rückseite und die restlichen vier Seiten getrennt voneinander beklebt. An den Berührungsstellen hätte das zwei Lagen Stoff gegeben, was dazu führen könnte, dass man die Box nicht dicht bekommt. Ich habe zumindest eine Lage so abgeschnitten, dass man nichts davon sieht. Absolut dicht ist die Box damit aber vermutlich nicht. Außerdem löste sich der Stoff bereits nach wenigen Tagen an den kleinen Flächen, so dass ich mit anderem Kleber nachkleben musste. Vielleicht habe ich aber auch einen Fehler gemacht. Es war schließlich meine “Stoffpremiere”

Ich hatte noch zwei Mitteltöner SPH-75/8 von Monacor. Dazu wurden zwei Hochtöner DTW 72 8Ohm von Visaton gekauft. Das passt trotz der verschiedenen Hersteller recht gut. Um wirklich transportabel und klanglich ein bisschen voluminös zu sein, wurde es eine Bassreflex-Box mit ca. 3 Litern. Ein passender Miniverstärker mit 2 mal 12 Watt und Klangregelung ist auf dem folgenden Bild zu sehen. Für ca. 20 Euro kann ich solch einen Verstärker nicht selber bauen (2007 kostet er 50 Euro.)

Portabel-Lautsprecher 2003Der Klang ist gut, wenn auch wegen des starken Hochtöners etwas höhenlastig. Ein Vergleich mit den fetten PA-Boxen-2003 ist allerdings unangebracht. Sonst bräuchte man nur noch Mini-Boxen, so wie es gewisse Hersteller von Surroundsystemen glauben machen wollen. Vergiss es!

Die Abmessungen der Box sind :
11cm breit, 25cm hoch und 14cm tief bei einer Materialdicke von 1cm. Das Holz ist MDF.

8 Ohm
30 Watt max
65 – 22000 Hz bei +/- 3 dB (zumindest auf dem Papier)
Tiefpass bei 4100 Hz mit 18 dB (wegen Lautstärkenerhöhung des Chassis)
Hochpass bei 4100 Hz mit 12 dB
Dämpfungsglied für Hochtöner 30W bei 3,5 dB Dämpfung

Frequenzgang Portabelboxen

Alle Berechnungen wurden mit BASSCAD von K. Föllner gemacht. Ich finde es sehr gut und es ist Freeware!