Ilmenau 2014

 

Ilmenau mag dem ein oder anderen bekannt vorkommen und vermutlich kennen ein paar Leute dieses Städtchen. Meine Frau und ich wollten einmal Urlaub in einer Gegend in Ost-Deutschland machen, wo wir noch nie vorher waren. Ursprünglich war der Spreewald geplant, aber irgendwie wurde es damit nichts, da wir durch den Wohnzimmerumbau erst drei Tage vorher planen konnten. So kam ich dann auf einen „Ersatz“ für unseren „geliebten“ Schwarzwald: den Thüringer Wald. Und dort relativ mittig liegt das Städtchen Ilmenau. (Der erste Buchstabe ist ein großes „i“ und der zweite ein kleines „L“.) Wir haben rund 3 km von dort entfernt gewohnt und ich kann unsere Unterkunft empfehlen. (Anfrage per Mail bei mir ist ok.) Mit dem Wetter hatten wir auch recht viel Glück und so kann ich wieder „ein paar“ schöne und / oder interessante Fotos zeigen. Tun wir doch mal so, als wenn wir durch eine Bildergalerie schlendern und nach dem schönsten Bild Ausschau halten. Manche „entwickeln“ sich auch erst, wenn man sie durch Anklicken vergrößert.

Ich beginne mal mit dem gedanklichen Vergleich zu unserem geliebten Schwarzwald und nehme Landschaftsaufnahmen:

Ilmenau 2014 Ilmenau 2014

Morning has broken – mal ohne und später mit Nebel – aus unserem Wohnzimmerfenster bei Ilmenau geschossen.

Ilmenau 2014 Ilmenau 2014 Oberhof 2014

Weitere Landschaftsaufnahmen vom Inselberg, einem anderen Aussichtspunkt bei Ilmenau mit Namen Kickelhahn und ein Ausblick vom Kräutergarten in Oberhof..

In Erfurt auf der Internationalen Gartenbauausstellung:

Erfurt 2014 Erfurt 2014

Die Begrüßung durch Springbrunnen und etwas später durch einen „Lampionbaum“ waren ein nettes Willkommen.

Erfurt 2014 Erfurt 2014

Ein Thema war wohl der Wilde Westen und Indianer. Aber auch Kräuter, wie hier der Hopfen, waren zu sehen.

Das große Thema waren aber Blumen und Blüten. Hier eine schöne Auswahl:

Erfurt 2014 Erfurt 2014 Erfurt 2014

Erfurt 2014 Erfurt 2014 Erfurt 2014

Häuser und andere Bauwerke:

Erfurt 2014 Wartburg 2014 Weimar 2014

Kultur ist nicht so mein Ding, aber hier zumindest ein Minimum: Links der Erfurter Dom (in Erfurt! ), gefolgt von Luther’s Wartburg bei Eisenach und einer unbekannten Kirche mit einem noch unbekannterem Pferd in Weimar. Zur Wartburg gibt es noch zu sagen, dass es mir als Nicht-Interessiertem zu teuer war, 5 Euro für einen Parkplatz und 9 Euro pro Person für eine Besichtigung zu zahlen. Daher ist die Burg auf dem Foto so weit entfernt!

Schmalkalden 2014 Schmalkalden 2014 Schmalkalden 2014

Diese für die Region typischen Häuser sind alle in dem Ort Schmalkalden zu finden. Es gibt allerdings im Thüringer Wald auch genauso viele Häuser, die rundherum mit Schindeln bedeckt sind.

Auf der Oberweißbacher Bahn:

Oberweißbacher Bahn 2014 Oberweißbacher Bahn 2014 Oberweißbacher Bahn 2014

Es beginnt mit einer normalen Regionalbahn. Dann wechselt man in die steile Bergbahn und landet im Hochland-Triebwagen der einen mitten ins Nichts bringt. Aussteigen lohnt sich nicht, nur die Rückfahrt!

Oberweißbacher Bahn 2014 Oberweißbacher Bahn 2014

Nach dem Wechsel vom Triebwagen in die Bergbahn ist der Blick vorwärts nach unten gerichtet und wenn man aufpasst, kommt es auf der Streckenmitte zu einer Begegnung der x-ten Art.

Unterwegs in zeitlicher Reihenfolge:

Oberhof 2014 Ilmenau 2014 Erfurt 2014

Ein vielgepriesener Kräutergarten bei Oberhof, der aber im Herbst total uninteressant ist, da außer Schildern nur wenig zu sehen ist. Eine Wanderung bei Ilmenau war zwar nicht wesentlich spannender, aber da erwartet man außer Natur pur auch nicht mehr. Die „typische“ Thüringer Bratwurst gab es dann zusammen mit Rahm-Sauerkraut, Kartoffelpüree, mittelscharfem Senf, Zwiebeln und Petersilie als „kleine“ Mahlzeit in Erfurt. Das doppelte Schnitzel meiner Frau (ihr Gewicht ca. 45 kg, das vom Schnitzel weiß ich nicht) war leider zu groß um auf diese Webseite zu passen! 

Glasfabrik Lauscha Glasfabrik Lauscha

An einem anderen Tag war ein Besuch einer Glasfabrik in Lauscha dran. Leider wurde uns kurz nach den ersten Fotos das weitere Fotografieren im Weihnachtsbereich untersagt – warum auch immer! Spionage? Es hat uns allerdings nicht davon abgehalten, ein paar Weihnachtskugeln und im Nachbargebäude einige hübsche Glasgegenstände, wie eine tolle Whiskyflasche mit Gläsern, zu kaufen.

Baumkronenpfad Hainich Baumkronenpfad Hainich Markt in Chemnitz 2014

Wir waren noch auf dem Baumkronenpfad bei Hainich, der mit Luftfotos lockte. Die Machart war durchaus ansprechend, aber es fehlten leider lebendige Dinge, die man aus dieser ungewohnten Perspektive hätte ansehen können. Die Waldameisen waren dann doch zu klein! Der Test, ob man mehr Baumsorten oder mehr Automarken kennt, wurde zu Gunsten der Automarken entschieden! Das rechte Foto ist vom Markt in Chemnitz, der von asiatischen Verkäufern beherrscht wurde. Da meine Frau auch von dort stammt, haben wir uns gleich heimisch gefühlt! 

Weimar 2014 Weimar 2014 Weimar 2014

Weimar lebte und lebt von Goethe und dort habe ich immerhin gelernt, wie man den Namen schreibt! Aus unserer Kunstbanausen- bzw. Shoppingsicht ist Chemnitz deutlich attraktiver als Weimar. Lediglich Erfurt ziehen wir beiden Städten noch vor, weil es irgendwie gemütlicher und durch viele kleine Geschäfte, Plätze mit Aktivitäten und Parks interessanter ist. Obwohl Erfurt größer ist, erinnert es eher an unser norddeutsches Oldenburg, wo wir auch gerne mal bummeln, sogar lieber, als in unserer Heimatstadt Bremen, die in dieser Hinsicht eher „übersichtlich“ und langweilig ist. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!

Auf Wiedersehen du ruhiges schönes Erholungsgebiet!

Ilmenau 2014 Ilmenau 2014

Zwei Abschiedfotos aus unserem Häuschen geschossen.

Fazit:
Als „Ersatz“ für den Schwarzwald kann der Thüringer Wald gut herhalten. Besonders die Natur steht dem bis auf die Nadelwälder nicht nach. Nur bei touristischen Aktivitäten besteht Nachholbedarf! Damit sage ich nicht, dass Kommerz zwingend nötig ist, aber das Beispiel mit dem leeren Kräuterpark im September oder mit der Bahnfahrt ins Nichts waren krass! Während der Fahrt wurden Aktivitäten der Region, wie Bergbau, Porzellanerstellung und Glasbläserei genannt, aber am Ziel gab es nicht einmal eine kleine Info, geschweige denn käuflich zu erwerbende Dinge zu den Themen! Wer hier also etwas sucht, mit dem er zu Hause auf den Putz hauen kann, wird ziemlich leer ausgehen.

Wer auf relativ preiswerte Art Ruhe und Erholung in bergiger und waldreicher Natur sucht, ist hier richtig!

 


Hier alle Fotos mit der Möglichkeit zum Vergrößern durch anklicken:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner