Mühsam nährt sich das Eichhörnchen!

Inzwischen habe ich auch mal einen Fehler gemacht, der das Gehäuse noch mehr zerstört hat. Irgendwie scheint meine Konzentration nicht mehr die beste zu sein. Aber egal, es geht weiter! Hier ein Foto von heute mit eingeklebtem Dämpfungsmaterial:

Außerdem habe ich schon die Leitungen zwischen Weiche und den Chassis gelegt, damit ich beim nächsten Durchgang die jetzt noch offene Seite schließen kann. Die Weiche versuche ich auch noch kurz vorher einzubauen, weil es dann leichter geht!

Der Plan für die nächste Woche:
Wenn dieses Gehäuse komplett geschlossen ist, also zweite Seite und Rückwand, geht es mit dem zweiten Gehäuse und der zweiten Weiche weiter. Für letztere müssen allerdings ein paar Bauteile nachgeliefert werden, aber das wird sicherlich in der Woche stattfinden.

Es wäre schön gewesen, die beiden Gehäuse komplett in den zwei Urlaubswochen fertigzubekommen, aber das ist nicht drin. Es wird noch rund eine komplette Woche dauern, bis beide Fronten und Rückwände ihre dreimalige Lackierung erhalten haben. Dann gibt es noch auf die übrigen Bretter ein geklebtes Furnier, wofür mindestens eine weitere Woche gerechnet werden muss. Zum Schluß muss natürlich das Furnier auch noch mit passendem Lack mehrmals behandelt werden, also eine weitere Woche. Ich hoffe, dass ich mit dem gleichen Lack die bereits lackierten Seiten behandeln kann. Lackieren geht aber nur bei mindestens 15 Grad. Insofern könnte es passieren, dass der letzte Lack erst 2021 auf die beiden Boxen trifft. Aber Musik hören geht schon vorher! laughing