Es wird ernst!

In meinem Urlaub sollte ich genügend Energie haben, einen Standlautsprecher zu bauen. Glücklicherweise ist die Forever ein Winzling!

Ich hatte das Paket mit den Zuschnitten seit Mai noch nicht geöffnet, damit die einzelnen Bretter nicht auf wundersame Weise in meiner Garage verteilt werden. Leider wäre zum ersten Mal eine Kontrolle der Zuschnitte sinnvoll gewesen. Die Tiefe der Seitenteile war um immerhin 2 mm länger, als die Tiefe von Deckel und Boden! Da die Rückwand darin eingelassen werden sollte, war dies besonders unglücklich!

Außerdem waren die Schlitze für die Lamellos nicht überall optimal angebracht, so dass der Abstand zwischen den Seitenteilen teilweise um mehr als 1 mm kleiner war, als gezeichnet. Um nicht alle Bretter im Innenraum irgendwie passend zu bearbeiten, habe ich mir für ca. 5 Euro alle Innenbretter neu sägen lassen. Aber jetzt um 1 mm schmaler!

Trotzdem kann sich das Gehäuse sehen lassen, auch wenn es keine Besonderheiten enthält:

Den Transmissionline-Spezialisten graut es jetzt möglicherweise. Für mich ist es meine erste mit AJ-Horn selbst entwickelte Transmissionlinebox! Ich bin sowas von gespannt!