Thai-Hackfleischsalat


4 Schalotten
2 ganze Lauchzwiebeln
2 Stengel Koriander mit Blättern
2 Stengel Thai-Minzeblätter 


250 g Gehacktes halb und halb
50 ml Wasser
1/2 Tl. Salz
5 Tl. gebratenen Reis
1/2 Tl. Chilipulver (je nach Bedarf!)
3 El. Fischsauce
3 El. frischen Zitronensaft
2 Tl. Zucker

Hier handelt es sich wieder um ein Rezept von meiner Frau, welches schon seit langem von einigen Personen angefragt wurde. Dies ist ein warmer, scharfer Hackfleischsalat, der unscheinbar aussieht, aber fast jedermann schmeckt! Und da es viel besser schmeckt, als es aussieht, kann ich es nur schärfstens empfehlen! smiley

Bitte nicht von den etwas ungewöhnlichen Zutaten abschrecken lassen! Man kann das Unbekannte im Asia-Shop kaufen, bzw. den Reis kochen und in der Bratpfanne mit wenig Fett oder Öl dunkel anbraten!

Da meine Frau nie etwas abwiegt, blieb es an mir die Mengen zu schätzen. Ich hoffe, dass es passt!
Thai-Mett 1 Thai-Mett 2Zuerst wäscht, schält und schneidet man die Schalotten.

Danach werden die Lauchzwiebeln, die Minze und der Koriander gewaschen und kleingeschnitten.

Thai-Mett 3Jetzt gibt man den unteren Teil der Zutaten (noch nicht die Kräuter!) in einen Topf, vermengt und erhitzt es kräftig, während man immer wieder umrührt, damit es nicht anbrennt. Dabei sollte das meiste Wasser verkochen.

Thai-Mett 4Nach ca. 10 Minuten unter großer Hitze schaltet man den Herd aus, wartet ein paar Minuten und gibt dann kurz vor dem Servieren die Schalotten, die Lauchzwiebeln, die Minze und den Koriander hinzu. Nach ordentlichem Umrühren ist das ganze bereit um für ein warmes Gefühl im Magen und auch woanders zu sorgen – nämlich im Mund! smiley

Thai-Mett 5Zum “Entschärfen” kann man es sehr gut mit normalem Reis essen. Außerdem kann man die verschiedensten Gemüsesorten kalt als Kühlung dazu servieren. Wie wäre es mit Lady-Finger (Okra)?

Wer den Thai-Hackfleischsalat nicht versucht hat, ist selber schuld.

Es lohnt sich wirklich, obwohl es so einfach ist und auch so aussieht!