Kürbis mit Gehacktem


500 g Kürbis
1 Bund Lauchzwiebeln
150 g Gehacktes
2 Stück Eier
3 El. Öl
1 El. Sojasoße
1/2 Tl. Salz
1 Tl. Zucker

Hier handelt es sich wieder um ein Rezept von meiner Frau, welches ich versucht habe, mitzuschreiben.

Wer Kürbis nur aus der Kürbissuppe oder vom Kürbisbrot kennt, muss dieses Rezept unbedingt ausprobieren! Kürbis als “normales” Gemüse ist interessant, besonders die festen Sorten, die schon einen kräftigeren Eigengeschmack mitbringen!
Kürbis mit Gehacktem (1) Zuerst den Kürbis und das Grüne der Lauchzwiebeln in mundgerechte Stücke schneiden. Dann etwas Öl in einen Topf gießen, damit nichts anbrennt. Der Topf sollte nebenstehende Zutaten aufnehmen können und einen Deckel haben.

Kürbis mit Gehacktem (2)Das Gehackte hinein geben und mit einem gestrichenen halben Teelöffel Salz, einem gehäuften Teelöffel Zucker und einem Esslöffel Sojasauce bei Stufe 3 (E-Herd) anbraten. Dabei immer etwas rühren.

Kürbis mit Gehacktem (3)Wenn das Gehackte leicht braun ist, alle Kürbisstückchen dazugeben und den Deckel schließen. Nach ca. 2-3 Minuten das erste Mal alles umrühren. Dabei bemüht man sich, den Kürbis ganz zu lassen. Wenn die Sache zu trocken wird, kann man ca. 2 Esslöffel Wasser hinzugeben.

Kürbis mit Gehacktem (4)Nach ca. 15 Minuten, in denen man immer wieder vorsichtig umgerührt hat, gibt man zwei Eier hinzu. Am Besten ohne Schale! Wer will, kann nun noch andere Dinge zufügen, wie Schnittlauch oder Basilikum. Jetzt wird der Herd abgestellt und der Topf bleibt noch für 2-3 Minuten geschlossen stehen. Schon dient es als Gemüsebeilage zu Reis (oder Kartoffeln)!

Guten Appetit!