Fischfrikadellen


Fischfrikadelle 05Mir ist schon klar, dass Fischfrikadellen in Deutschland nicht besonders geschätzt werden, weil sich oft nur Brötchen und Fischmehl dahinter verbergen, aber versucht mal diese!

2 Zweige Koriander (Cilantro)
1 Stück Maiskolben
12 Stück Bohnen
3 Stück Zitronenblätter
700 g Seelachsfilet
1/2 Tl. Salz
2 Tl. Zucker
1 El. Fischsoße
2 Stück Eier
3 El. Maizena
1 El. Thai Curry Paste (oder Paprika)

Seelachsfilet Man beginnt damit alles sehr klein zu schneiden: den Koriander, die Bohnen und die Zitronenblätter. Den Maiskolben raspelt man und gibt alles zusammen in eine Schale. Das Seelachsfilet wird in einer Küchenmaschine kleingehackt.

Seelachfiletmischung Zusammen mit zwei Eiern (ohne Schale ☺), dem Salz, dem Zucker, dem Maizena, der Thai Curry Paste und der Fischsoße landet alles in der Schale und wird ordentlich miteinander vermengt.

Fischfrikadelle 03 Fischfrikadelle 04 Nun gibt man etwas Fett in eine Bratpfanne, macht aus dem entstandenen Brei zusammengedrückte Kugeln (ca. 5cm Durchmesser und 2cm dick) und legt diese in das heiße Fett. Wenn sie leicht braun geworden sind, sind sie fertig. Abtropfen auf Haushaltspapier ist von Vorteil. Und wer keine Lust hat, eine Soße selber zu machen, nimmt einfach die süß-scharfe “Hähnchen-Soße” aus dem Asia-Shop!

Echt lecker!