Schoko-Cookies, dunkel


Versuch2 von Schokoladenkeksen Ich habe noch einmal aufgepasst, was andere so tun, um Kekse gut hinzubekommen. Mal sehen, ob es geholfen hat. Hier kommt also Versuch Nummer 2 und dieses Mal mit dunklen Keksen!

Der große Keks in der Mitte ist natürlich für mich!

1 Eigelb
100 g brauner Zucker
1 Pkg Vanilinzucker
60 ml Sonnenblumenöl


180 g Mehl 550
1 Pkg Backpulver
10 ml Milch
2 El Sonnenblumenöl
1 El. Colapulver (oder Kakaopulver)
1 Pkg. Orangenaroma
1 El. Honig
20 g Haselnuss geraspelt
75 g Back-Schokokugeln

Als Erstes beginnt man, das Eigelb, den Zucker, den Vanilinzucker und das Öl in einem schmalen Gefäß mit einem elektrischen Mixer zu verquirlen, bis es leicht schaumig wird. Dann gibt man diese Soße in einen größeren Topf, der bereits die restlichen Zutaten enthält und vermengt alles mit einem elektrischen Knethaken. Dann kommt der Topf mit Inhalt für eine Stunde in den Kühlschrank.

Anschließend wird der Backofen auf 180 Grad Umluft erhitzt. Jetzt wird es Zeit, den Teig zu formen. Dazu muss man den Teig mit ungefähr 0,5 bis 1cm Dicke ausrollen und z. B. mit einer kreisförmigen Form ausstechen. Das mit Backpapier ausgelegte Backblech kann dann sofort mit den “Schokotalern” belegt werden.

Das Backblech mit den “Schokotalern” kommt jetzt in die zweite Aufhängung von unten in den Backofen. Bei dicken Keksen kann es 20 Minuten dauern, bei dünnen weniger als 15 Minuten, bis die Kekse fertig sein sollten. Die Hitze wird abgestellt und die Kekse verbleiben noch 10 Minuten im geschlossenen Backofen. Anschließend werden sie zum Abkühlen herausgenommen.

Auch wenn sie nicht ganz so süß sind, wie gekaufte Kekse, schmecken sie wirklich lecker!