Makrelen-Salat


Marinade:
1 El. Kräuteressig
3 El. Olivenöl
2 El. Zitronensaft
2 El. Scotch (nur für Feinschmecker ☺)
2 Tl. schwarzer Pfeffer, gemahlen
4 Blätter Bärlauch
2 Bund Dill
1/4 Tl. Kräutersalz
1/2 Tl. Zucker
4 Zweige Rosmarin

Der Fisch bestimmt den Geschmack. Daher unbedingt gut würzen! Wenn man möchte, kann man die geräucherten Makrelen ohne Gewürzmischung kaufen und selber eine Marinade machen.

Für die Marinade werden Dill, Bärlauch und Rosmarin gewaschen und klein geschnitten. Dann mischt man sie mit den links angegebenen Dingen und stellt es in den Kühlschrank.

Salat:
2 große Bärlauchblätter
4 Zweige Rosmarin
1 Bund Dill
300 g geräucherte Makrele


6 Blätter Chinakohl
1 Bund Dill
1 Stück Fenchelwurzel
2 Stück scharfe Peperoni
1/2 Bund Petersilie
4 Stangen Sellerie (ca. 25cm)
2 Stück Schalotten
1 Bund Schnittlauch
1 Stück Wurzelpetersilie (Pastinak)

Für den Salat macht man Folgendes: In einen geeigneten Teller legt man nebeneinander zwei große Bärlauchblätter. Darauf legt man je einen Zweig Rosmarin und einen halben Bund Dill. Man legt den Fisch in mundgerechten Stückchen oben auf und bestreicht ihn großzügig mit der Marinade. Danach deckt man ihn mit dem restlichen Dill, dem Rosmarin und dem Bärlauch zu.

Nach ca. 8 Stunden wendet man das Ganze und wartet noch weitere 8 Stunden.

Jetzt schneidet danach das links angegebene Gemüse und die Kräuter klein. Dann gibt man alles in eine Schüssel und mischt es kräftig durcheinander. Normalerweise braucht man keine weiteren Gewürze, wenn der Fisch ordentlich gewürzt war.

Guten Appetit!