LC-HiFi-Brot


LC-HiFi-Brot = Low Carb – High Fibre = wenig Kohlenhydrate – viele Ballaststoffe :
Das muss gesund sein! 🙂 

Zu diesem Rezept hatte mich ein Foto motiviert, welches das angeschnittene Brot zeigt und super lecker aussieht! Wegen des Copyrights kann ich nur ein eigenes Foto zeigen, was aber auch nicht viel schlechter aussieht!

Ein Brot ohne die üblichen Mehlsorten, was dabei auch noch gut aussieht, das musste ich einfach mal testen!

100 g Mandelkerne, blanchiert
100 g Goldleinsamenmehl
60 g Flohsamenschalen
70 g Hanfsamen, geschält
1 Pkg. Backpulver
1 El. Agavensirup
1 Tl. Salz


250 g Sahnequark (40% Fett)
3 Eier
2 Tl. Apfelessig

Es beginnt mit dem Mahlen der Mandeln in einer Küchenmaschine. Das gibt man in eine Schüssel, zusammen mit dem Leinsamenmehl, den Flohsamenschalen, den Hanfsamen, dem Backpulver, dem Agavensirup und dem Salz. Anschließend wird alles verrührt.

Quark, Eier und Apfelessig werden in einer Schüssel mit einem Mixer verrührt und langsam in die Schüssel mit der Leinsamenmischung gegeben und vermengt. Der Backofen wird jetzt auf 150 Grad vorgeheizt. Abschließend wird die Mischung mit einem Knethaken 5 Minuten geknetet.

Nun kann die Teigmischung in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform gefüllt und mit einem angefeuchteten Teigschaber glatt gestrichen werden. Mit diesem schneidet man außerdem drei- bis fünfmal schräg die Oberfläche, wie bei einem Baguette. Dann stellt man die Backform mit dem Teig in den Backofen, auf ein Gitter in die zweite Aufhängung von unten, für 60 Minuten. Nun nimmt man den Teig vorsichtig aus der Form und legt ihn direkt auf das Gitter. Man lässt den Teig jetzt noch weitere 20 Minuten im Backofen bei 150 Grad. Am Ende dieser Zeit macht man die Stäbchenprobe, ob das Brot schon durchgebacken ist. Falls es nicht so ist, wiederholt man die Probe ein- oder zweimal. Spätestens dann sollte man aber den Backofen abstellen!

Man nimmt nun also das Brot mit dem Gitter aus dem Backofen und wartet, bis das Brot komplett abgekühlt ist. Auch wenn es sehr schwer fällt: Erst jetzt schneidet man es an! Das Messer geht durch, wie durch Butter! Der Geschmack ist für ein gesundes Brot ok, aber man kann es noch etwas toppen, wenn man die Scheiben toastet! Eventuell kann man es statt dessen in einer beschichteten Pfanne kurz beidseitig anbraten.

Leckerer wird es mit einer passenden Auflage!

Als Belag habe ich derzeit Ei-Chili-Mayo oder als Beilage meinen Gemüsesalat mit Topping anzubieten. Wem Low Carb egal ist, wird aber auch bei meinen Aufstrichen oder Salaten fündig!

LC-müde: Nach drei Wochen Körnerfutter stelle ich eine leichte LC-Müdigkeit bei mir fest! Ich brauche einfach noch mehr Geschmack und vielleicht etwas weniger Körner, um bei LC auf den Geschmack zu kommen! Der Mangel an Süßem ist schwer zu verdauen! 😳