Low Carb


Zu diesem Thema wurde ich nicht durch meinen Bauch, sondern durch einen Beitrag im Fernsehen von Prof. Dr. Thomas Kurscheid aufmerksam. Ich hatte zwar nicht alles verstanden, aber das wenige war für mich sehr logisch und so habe ich mir sein momentan aktuellstes Buch zu dem Thema gekauft: “Low Carb – Neuester Stand” aus Dezember 2018.

Mit ein paar Rezepten aus diesem Buch will ich nun beginnen. Das erste Rezept mit dem etwas unappetitlichen Namen “Vollkorn-Muffins mit PiPi” ist allerdings nicht von ihm und auch nur bedingt “Low Carb”. Aber man beginnt nie als Meister, sondern fängt immer klein an! 🙂

 „Low Carb“ bedeutet nicht „wenig Carbon“, sondern „wenig Kohlenhydrate“ und „High Fibre“ bedeutet nicht, dass es krank macht, sondern ist im Gegenteil gesund. Es ist nämlich ballaststoffreich! Auf Zucker wird hierbei möglichst verzichtet, da er nur kurzzeitig satt macht, wenn überhaupt. Der Ausdruck “HiFi” hat in diesem Zusammenhang nicht die Bedeutung von “High Fidelity”, sondern von “High Fibre”, was “viele Ballaststoffe” bedeutet. Ich hatte hier also mit einigen neuen Begrifflichkeiten zu tun! Vermutlich kommen noch einige neue Geschmackskombinationen hinzu!

Laut Professor wurden wir angeblich alle über Jahrzehnte verdummt, weil aus einer Studie mit knapp 20 Ländern nur sieben Länder ausgesucht wurden. Und diese, wie man an Hand der Ergebnisse erkennen kann, dürfte mit der Zuckerindustrie und nicht mit der Öl- und Fettindustrie, eine lukrative Verbindung gehabt haben, wenn es denn stimmt. Hoffen wir, dass zumindest der gute Prof einigermaßen objektiv mit dem Thema umgeht!

Aber mach Dich einfach selber schlau, wenn Dich das Thema interessiert! Meine Erklärungen sind absolut laienhaft und möglicherweise nicht ganz korrekt.

Was den Geschmack angeht, so habe ich bei meinem ersten Rezept der “Vollkorn-Muffins mit PiPi” festgestellt, dass man beim Einwerfen eines Muffins auf keinen Fall etwas Süßes erwarten darf, sonst ist man enttäuscht, obwohl solch ein Muffin echt gut schmeckt! Überhaupt scheint die drastische Reduzierung von Zucker das Gefühl zu erzeugen, etwas von der Lebenslust oder Lebensqualität zu verlieren!

Man muss also auch seine Gedanken umstellen!

Das stand leider nicht so deutlich im Buch!

 

Zu diesen Rezepten hat mich das genannte Buch motiviert:

Belag mit Ei-Chili-Mayo

Gemüsesalat

HiFi-Knackies

LC-HiFi-Brot

Topping mit Chili und Kokos

Topping mit Hanf und Sesam

Vollkorn-Muffins mit PiPi (nicht im Buch enthalten)

 

Langweilig klingt das alles nicht und es wird bestimmt noch weniger langweilig schmecken!

 

Nach rund einem Monat LowCarb muss ich erst einmal eine Pause einlegen. Ich hatte es wohl übertrieben und mag es momentan kaum noch. 😳