Fladenbrot mit Chilisoße


Pitastücke mit ChilisoßeIch wollte mal wieder ein “scharfes Brot” machen und habe dieses analog zum Rollo mit Chilisoße gefüllt. Der Unterschied ist der Teig mit der bestreuten Oberfläche, die noch etwas mehr Geschmack verspricht und es ist deutlich mehr Soße enthalten, wie man sieht!

Bei diesem Rezept wurde wieder meine bereits vorhandene Chilisoße 2 verwendet, die in diesem Rezept vorausgesetzt wird! Da es eine sehr scharfe und etwas dünnflüssige Variante war, wurden Tomatenmark und Ketchup nach eigenem Geschmacksempfinden dazugegeben.

350 g Weizenmehl 550
2 Pkg. Hefe
1 Tl. Salz
1 El. Agavensirup
250 ml. warmes Wasser
1 El. Thymianblätter, getrocknet
1 El. Rosmarinblätter, getrocknet
2 El. Petersilienblätter, getrocknet
2 El. Oreganoblätter, getrocknet
1 El. Olivenöl


1 El. Olivenöl
2 El. Sesamsamen
2 El. Mohnsamen

Es beginnt mit dem Vermengen des Teigs, wobei zuerst alle festen Zutaten des ersten Rezeptteils vermengt werden, bevor der Sirup und das Öl folgen. Anschließend wird so viel Wasser dazu gegeben und mit einem Knethaken geknetet, bis der Teig geschmeidig, aber noch nicht matschig ist. Diese Mischung wird abgedeckt und für eine halbe Stunde an einem warmen Ort platziert.

Danach wird der Teig noch einmal kräftig geknetet, auf ca. 5 mm Dicke ausgerollt und mit der bereits vorhandenen Chilisoße bestrichen. Dann wird eine Teighälfte vorsichtig auf die andere Teighälfte geklappt und an den offenen Rändern angedrückt. Es folgt noch die Aufteilung dieser Teigfläche in kleine brötchengroße Stücke, wobei etwas Soße austritt, die dann entfernt wird. Nun darf der Teig noch einmal 30 Minuten an einem warmen Platz ausruhen.

Jetzt wird der Backofen auf 220 Grad aufgeheizt, der Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gelegt, mit Öl eingepinselt und mittels Zahnstocher vielfach “gelöchert”. Der Sesam und der Mohn werden auf das Öl gestreut. Dann findet das Backblech mit dem Teig seinen Platz in der zweituntersten Position im Backofen. Wie so oft wird auch noch eine kleine Schüssel mit Wasser im Backofen platziert.

Nach 10 Minuten senkt man die Temperatur im Backofen auf 180 Grad, bis die Oberfläche goldig schimmert (ca. 15 Minuten). Nach dem Entnehmen aus dem Backofen lässt man die Pitastücke noch 30 Minuten abkühlen.

Bei meinen Backprodukten kann man sich (fast) immer auf etwas verlassen und das gilt hier auch:

Es schmeckt deutlich besser, als es aussieht! smiley