Kräuterquark


Kräuterquark Die Reihenfolge “Kräuter mit Quark” ist mein Markenzeichen! Quark mit Kräutern herstellen kann doch jeder! 😀

Zuerst kann man den Quark, die Creme fraiche und die Schlagsahne gut miteinander mischen. Ich nehme einen einfachen Schneebesen oder bei kleineren Mengen einen Teelöffel. Außerdem schneidet man die gewaschene Knoblauchzehe klein und zerkleinert sie noch weiter in einem Mörser. Diese mischt man unter den Quark. Die kleingeschnittenen Schalotten passen prächtig dazu! Die Petersilie und der Schnittlauch, beides gewaschen und kleingeschnitten, geben die ersten deutlichen Farbtupfer.

500 g Magerquark
250 g Schlagsahne
80 g Creme fraiche
1 Stück Knoblauchzehe
3 Stück Schalotten
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1/2 Tl. Salz
1/2 Tl. Pfeffer

Nun sind die weiteren Gewürze/Kräuter dran, wobei ich festgestellt habe, dass man nicht zu viele verschiedene Sorten (<8) nehmen sollte, wenn man die einzelnen Gewürze noch herausschmecken möchte. Salz und Pfeffer sind Pflicht. Nach Wahl: Bärlauch, Bärwurz, japanischen Wasserpfeffer, Koriander, Petersilie, Basilikum, Thymian, wenig Dill und Ysop und ganz wenig Cayenne-Pfeffer oder Chili-Pulver. Wer mag, kann noch einen kleinen Spritzer Zitrone hinzugeben. Ordentlich verrühren, dann das Ganze für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, durchrühren und

fertig!