Chilis & Co im „sonnigen“ August

Ich kann mich nicht an einen dermaßen kalten und wenig sonnigen Sommer erinnern. Das ist DER ultimative Test für meine Chilisorten! Wenn das funktioniert, geht es vielleicht auch im Winter? frown

Es dauert jedenfalls sehr lang, bis die Chilis in diesem Jahr reif werden. Allerdings wurden meine „verlässlichen“ Sorten bereits ein wenig abgeerntet. Hier wieder einige Bilder, mehrheitlich von Chilis:

Oben von links nach rechts:

Aji Habanero, verlässlich, später orange, sehr scharf, für meine Frau.
Black Stinger, Habanerosorte, sehr scharf, wird noch dunkel braun, neu in 2021.
Bola, null Schärfe, wird noch rot, neu in 2021.

Oben von links nach rechts:

Bulgarian Carrot, mittlere Schärfe, bereits mehrfach geerntet, Kandidat für eine verlässliche Sorte.
Cascabel, mittlere Schärfe, neu in 2021.
Fresno, mittlere Schärfe, sehr verlässlich seit vielen Jahren, bereits mehrfach geerntet.

Oben von links nach rechts:

Limón, verlässlich, leicht zitroniger Geruch, sehr scharf, für meine Frau.
Monkey Face, leichte Schärfe, wird gelblich oder rot.
Nepalese Bell, leichte Schärfe, wird noch rot.

Oben von links nach rechts:

Numex Twilight, unsere schönste Sorte, sehr verlässlich, ungefähre Schärfe von Thai-Chilis, für meine Frau.
Thai-Chili rot, scharf, für meine Frau.
White Giant, Habanero, elfenbeinfarben, sehr scharf, neu in 2021.

Oben von links nach rechts:

Aubergine, weiß, länglich.
Aubergine, weiß, rund.
Name ist mir unbekannt, aber schöne orange Blüten.