Technik   Kürzlich aktualisiert!


Forever: Es geht los!

Um den “richtigen” Hochtöner für die noch folgende Standbox “All Right” herauszufinden, wird vorher noch die Forever (ex “Clean 22”) gebaut. Dort wird das Zusammenspiel vom Monacor DT-350 und dem Mitteltöner Visaton TI100 getestet. Um letzteren vom Bass zu entlasten und den Bass mit einem brauchbarem Pegel zu bekommen, wurden noch zwei Mini-Subwoofer zugefügt, wobei diese Sorte die bestmögliche Auflösung verspricht. Außerdem kommt das der “All Right” sehr nahe!

Ich hoffe, dass es eine akustisch fast perfekte Box werden wird, auch wenn sie nur als Testbox fungiert. Lediglich die maximale Lautstärke wird auf Grund der winzigen 10cm-Chassis begrenzt sein. Aber rund 98 dB sind laut Simulation bei 50 Hertz zu erwarten. Das ist doch schon etwas!


Der Raspberry 4 ist in Arbeit!

Der erste Erfahrungsbericht ist bereits vorhanden, wenn auch noch nicht abgeschlossen.

Ein Tipp vorweg:
Unbedingt das passende Zubehör gleich dazu kaufen! Besonders wichtig: zwei spezielle HDMI-Kabel, das Netzteil mit 3 Ampere und neuem Stecker, möglichst alle Kühlkörper und das Gehäuse, welches bei heißem Sommerwetter besser offen bleiben sollte!  😳

Gegen den Betrieb als “Office-PC” spricht immer weniger! Wie man sieht kann man nun zwei HDMI-Monitore mit unterschiedlichen Größen und unterschiedlichen Bildschirminhalten betreiben! Außerdem scheint der USB- und der WLAN-Controller getrennt worden zu sein. Zumindest gibt es im “Normalbetrieb” keine sichtbaren Engpässe beim Arbeiten! Dass ich mir die Version mit dem größten Arbeitsspeicher, nämlich mit 4 GB, gegönnt habe, ist sicherlich klar. Das empfehle ich jedem, der mit der Leistung des Raspi 3B nicht zufrieden war! Aber eigentlich ist das Unzufriedenheit auf hohem Niveau. Da der Raspi 3B deutlich weniger Strom braucht, ist er sicherlich für viele Anwendungen die bessere Wahl! Erfahrungsgemäß wird es ihn aber nach dem Erscheinen des Raspi 4B nicht mehr lange geben.


Geplant: All Right

Wegen einer Verbesserung des Basskonzepts wurde die 4Enthusiasts im Juni 2019 gestoppt und eine neue Box mit geschlossenen Systemen geplant. Auch diese soll alles richtig machen und deshalb der Name:

All Right

Da in dieser Box andere Chassis zum Einsatz kommen werden, als in der “4E”, und die geplante Transmissionline in geschlossene Systeme umgewandelt wurde, war ein neuer Name fällig. Der Anspruch besteht auch hier, 30 Hz bis 20 kHz mindestens so gut darzustellen, wie es mein Gehör gerade noch wahrnehmen kann und dann auch noch so laut, dass die Gläser im Schrank klirren! 🙂 

Eine elektronische Aktivierung mittels DSP wird bei diesem Projekt von vornherein nicht eingeplant. Die Box soll in Thailand stehen und da möchte ich keine technisch komplizierten Dinge hinstellen. Aber auch so wird es spannend:

Hast Du schon mal einen Bass von 30 Hertz aus einem passiven, geschlossenen Lautsprecher gehört? Eine echte Rarität! Es / er wird Dich umhauen! (Ich kenne das von meiner “Native Speaker”, bei der dieser Bass allerdings aktiv über DSP und Subwooferverstärker zustande kommt.)