Chilis u. a.   Kürzlich aktualisiert!


Der erste Chili-Keimling! Das Herbst-Experiment ist voll in Action! (12.10.2019)
Siehe dritte Reihe von hinten und zweites Fach von links! Vergrößerung ist durch Anklicken möglich! Es ist ein Limón!

Die große Frage für dieses Experiment: Kann ich Ende Mai 2020 von diesen Pflanzen Chilis ernten?

Die Planung für 2020 hatte ich schon im Juli 2019 begonnen, weil es so richtig in den Fingern gejuckt hat! Seit Oktober gibt es die ersten Informationen über dieses frühe Herbst-Anzucht-Experiment. Eine WebCam ist dafür bereits online, wie man sieht.

Anfang Oktober wurden Chilisamen von vier kleinwüchsigen Sorten ausgesät. Für eine frühe Ernte Ende Mai 2020 wird jede Menge künstliches Licht, Wärme, Praxis und Glück nötig sein!

Bei dieser Gelegenheit: Ich habe jetzt vor, die Automation meines Mini-Gewächshauses voranzubringen. Es fehlt noch die automatische Bewässerung und die Messung der Erdtemperatur.


Geplant ist außerdem in 2020 ein neuer Anlauf des Habanero-Tests von 2018, wenn auch nicht als weiteres Experiment:

Welches ist die ertragreichste Habanerosorte im coolen Norddeutschland?

Die Anzahl wurde allerdings stark herabgesetzt. So sind von den ursprünglichen 20 Sorten aus 2018, die aus meiner Sicht fünf interessantesten Sorten übriggeblieben. Aber das ist erst einmal nur die ganz grobe Planung. Vermutlich kommen noch fünf Habanerosorten hinzu.

Außerdem haben wir natürlich wieder einige unserer Lieblingschilisorten mit am Start. Insgesamt könnten es wieder bis zu 20 Chilisorten ohne Habaneros werden!

Aber auch bei den Tomaten und Auberginen sind wieder neue Sorten dabei! Es wird vermutlich sechs Mini-Tomatensorten geben, wovon immerhin 3 neu sein werden. Bei den Auberginen sind sieben Sorten geplant, wovon fünf Sorten neu sind. Inzwischen weiß ich, wie man Auberginen weniger bitter zubereiten kann!

Hier gibt es mehr zu dem Thema Planung 2020!